Amiga DOpus 4.x

Amiga DOpus 4.x

Amiga DOpus 4.x

AMIGA – SOFTWARE: DATEIMANAGER / TOOL

Für mich persönlich gab es damals mit DOpus für das Amiga – Betriebssystem keine bessere Erweiterung. Es ist nicht nur ein einfacher Dateimanager mit dem man per Mausklick Files von links nach rechts bzw. rechts nach links schieben konnte. Mit dem Programm hat man alle möglichen Werkzeuge an Bord, um seine Dateienlandschaft richtig zu Pflegen und zu hegen. Das Programm DOpus lief bis zur Version 4.12 auf alle Amiga OS Versionen und hatte nur einen Nachteil. Das Programm hat einen hohen Speicherverbrauch, was man glücklicherweise mit einer Speichererweiterungen regeln konnte.

Damals habe ich ein kleines Programmmonster auf meinen Amiga 3000 konfiguriert, womit ich Musik hören, Bilder anschauen, Programme aufrufen und alle möglichen Dateioperationen durchführen konnte. Irgendwann habe ich auf einen Online Auktionshaus für schmales Geld eine original DOpus Set mit Diskette und Anleitung erstanden. Damals gab es noch anständige Ringbücher als Anleitung. Für mich ein schönes Sammlerstück.

Nach DOpus 4.12 gab es DOpus 5.x auf dem Amiga. Mir persönlich hat die 5er Version von DOpus nie optisch gefallen. Es war einfach ein andere Look and Feel Gefühl, was nicht meins war. Selbst heute, wo die DOpus Versionen frei über Aminet.net zu beziehen sind, bin ich wieder auf die 4er Version zurückgekehrt.

Hierbei bin ich auf die Webseite Directory Opus 4 Research Project aufmerksam geworden. Hier gab es noch einige Updates/Weiterentwicklungen nach der letzten offiziellen Kommerziellen 4er Version von DOpus. Die letzte Stabile Version der 4er DOpus Serie 4.16 (ab OS 3.0) ist über das Internet-Land frei beziehbar. Es gibt noch eine 4.17 Beta, aber die Weiterentwicklung wurde 2004 gestoppt.

Natürlich gibt es noch andere Dateimanager bzw. gebündelte Toolprogramme, dennoch empfehle ich einen Blick auf den DOpus zu werfen, den die Konfigurationsmöglichkeiten des Programmes sind sehr vielfältig!

Bezugsquelle: http://dopus.free.fr/download.php

Hinweis: Das Programm DOpus wurde damals auf das Windows Betriebssystemen portiert und weiterentwickelt, aber das scheint eine eigene Welt für sich zu sein. Ich selbst habe mit der Windows-Version nie gearbeitet.

Bildergalerie AMIGA DOpus 4.x

Die DOpus 4.16 Screenshot wurden auf einem Amiga 1200 mittels “OSSC – Bildcaptures” erstellt.

Weiteres unter https://muggothek.de/retro-computing/amiga/software/amiga-dopus-versionsserie-4/

Link-Tipp: Retrogames-Deutschland.de

Link-Tipp: Retrogames-Deutschland.de

Link-Tipp: Retrogames-Deutschland.de

Im Internet-Land gibt es viele Webseiten bzw. Foren mit der Überschrift Retrocomputing, wobei die Themenvielfalt enorm ist.Manchmal hat man das Gefühl in Wellen schießen neue Angebote, freier und kommerzieller Art aus dem Internet-Landboden. Es ist inzwischen sehr schwierig hier einen Überblick zu behalten.

Im Zusammenhang mit einem Onlinespiel habe ich ein sogenanntes Allianz-Forum komplett aufgebaut, gewartet und nach über 5 Jahre wieder abgeschaltet,. Selbst in der heutigen Zeit bin ich noch als Admin in verschiedenen Foren unterwegs und kann gut nachvollziehen wie viel Arbeit in dem Aufbau eines Forums steckt.

In der deutschen Szene gibt es einige Foren, welche sich mit dem Hobby Retrocomputing beschäftigt. Hierbei gibt es aber keine EierLegendeWollMilchForenSau. Es gibt große und fein spezialisierte Foren.

Schon vor einiger Zeit habe ich mitbekommen, dass ein neues Forum mit dem Thema Retro-Spielen entstehen soll, welches inzwischen auch online ist. Im Vorfeld habe ich mit dem Betreiber vom Retrogames-Deutschland.de etwas hin und her getippsert, weil mich interessiert hat, warum jemand ein neues Forum aufbaut und nicht in ein bestehendes Projekt einsteigt. Ein wichtiger Punkt eines Forum ist und bleibt die Aktivitäten der User.

Als Chef im Ring, kann man bei einen Neuaufbau seine Ideen und Vorstellung mit eigener Kraft umsetzten. Dagegen kann man nichts sagen ;-).

Screenshot: Retrogames-deutschland.de

Screenshot: Forumsausschnitt Retrogames-deutschland.de

Retrocomputing ist groß und das Thema Spiele wohl noch viel größer. Ich bin zwar kein Fan vom phpBB – System, aber die optische Forenumsetzung finde ich gut gelungen. Dem Forum fehlt noch etwas leben. Wer also gerne auf seinen Retrocomputing-Maschinen spielt, sollte sich das Forum genauer ansehen und der Sache eine Chance geben.  Ich wünsche Rainer und seinem Team viel Glück das die viele Arbeit sich lohnt und vielleicht wird daraus ein neuer Dreh- und Angelpunkt der Retro-Spiele-Landschaft.

Link: retrogames-deutschland.de

retrokram

retrokram

Link-Tipp: RetroKram

Nachdem Senad Retroblah verlassen hat, hat er der Szene zum Glück nicht den Rücken gekehrt, sondern angefangen ein neues Projekt mit dem Name RetroKram zu starten. Senad hat inzwischen auf den verschiedene Kommunikationsplattformen seine Spuren hinterlassen 😉 …

Ich mag seine neue Webseite und daher auch meine Empfehlung einfach unter retro.wtf vorbei zu schauen …

Unter https://www.facebook.com/retrokram/ ist Senads Facebook-Präsenz vertreten und freut sich auch über viele likes ;D …

Laut DSGVO ist über die Verwendung von Cookies zu informieren. Diese Webseite benutzt Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.