GERMANY

Neuzugang: Kamera Canon EOS 77D

Interessantes aus der Welt des retrocomputing ...

Neuzugang: Kamera Canon EOS 77D

Monitorbild: + Neuzugang

Neuzugang: Kamera Canon EOS 77D

Ich mag mein Hobby Retrocomputing und Videospiel- / Flipperautomaten. Aus diesem Grund bin ich in div. Vereinen aktiv und tummele mich auf verschiedenen Treffen. Ich erzähle gerne aus dem Nähkästchen, aber hier zeigt sich, dass oft ein Bild mehr sagt, als 1000 Worte. Aus diesem Grund habe ich beim „Relunch“ meines Hobby eine Digitalkamera gekauft. Mit der Zeit wurden es mehr Digi Schnipp-Schnapp, aber irgendwas war immer negativ. Mit meiner ersten Spiegel-Kompakt Konica wurden die Bilder deutlich besser, aber die Speicherzeiten waren eine echte Katastrophe … mit dem Platzen des internen Blitzes war Schluss mit meinen Schnipp – Schnapp Kameras. Auf Grundes eines Angebotes habe ich mir dann eine Canon EOS 1100D gekauft und hatte das Gefühl wieder eine echte Kamera wie zu Analogzeiten zu haben. Ich bin weiterhin ein Schnipp-Schnapp Fotograf und mache viel mit Automatik und arbeite fast immer ohne Blitz. Auf Grund der vielen Treffen und offenen Samstage im FLIPPER- UND ARCADEMUSEUM SELIGENSTADT, habe ich weit über 100000 Fotos mit der EOS 1100D geschossen. Solche Werte habe ich nie mit einer meiner anderen Kameras jemals erreicht! Keine Frage das bei den vielem Bildern auch Fehlaufnahmen dabei waren. Gerade im schummrigen Licht einer Arcadehalle macht man mehrere Aufnahmen ohne Blitz und hofft auf ein scharfes Bild ;-).

Bild: OVP Kamera Canon EOS 77D (mit HTC11U fotografiert)

Mit dem Jahren verdreckt eine Kamera und die Aufnahmen wirken nicht mehr so schön. Irgendwie wirken aktuelle Handy-Aufnahmen schöner und die professionelle Reinigung einer Kamera kostet leider natürlich auch ein paar Euros. Mit dem richtigen Licht können Handy-Fotos richtig toll sein und aktuelle Handys mögen auch meine alte EOS 1100D qualitativ erreichen bzw. schlagen. Die EOS 77D ist ein super Kompromiss aus Preis & Leistung für eine Kamera und deshalb habe ich sie mir auch gekauft. Ich benutze inzwischen viel mehr mein Handy für Fotos, weil ich Instagram für mich entdeckt habe, aber ich möchte weiterhin auch „professionelle Schnipp-Schnapp“ Bilder machen.

Bild: Kamera Canon EOS 1100D und EOS 77D (mit HTC11U fotografiert)

Links ist meine alte Kamera und rechts die neue. In der Größe sind sie sich ähnlich und ich kann die alten Objektive an der neuen Kamera benutzten. Was echt blöd von Canon gemacht wurde, sind die unterschiedlichen Akkus. Echt schade, denn hier scheint es kein Grund für die unterschiedlichen Bauformen zu geben.

Bild: Kamera Canon EOS 77D (mit HTC11U fotografiert)

Die EOS 77D verfügt über ein klapp LCD. Das Fotografieren mit dem LCD habe ich bei der alten Kamera kaum genutzt, weil der Auto-Focus ewig gebraucht hat. Die 77D scheint etwas besser zu sein, aber vermutlich werde ich weiterhin eher mit dem Sucher fotografieren. Ich finde die Einstellungen sind einfach über das LCD zu bedienen. Was bei der Kamera neu ist, sind Einstellungen für WiFi und GPS. Hier muss ich mir erst mal selbst darüber klar werden, ob ich diese Funktionen wirklich brauche … Bisher nehme ich die SD Karte aus der Kamera und per Kartenleser sind die Bilder auf dem heimischen PC übertragen. GPS ist bestimmt was gutes, wenn man im freien unterwegs ist. Da ich bei meinen Treffen eher innerhalb von Gebäuden aufhalte, werde ich die Funktion wohl auch nicht brauchen und kann damit Akku-Kapazität sparen.

Bild: Kamera Canon EOS 77D (mit HTC11U fotografiert)

Die EOS 77D ist schick und ich habe inzwischen einige Bilder gemacht. Was mir als erstes aufgefallen ist, verwackelte Bilder unter normalen Lichtbedingungen sind wirklich seltener. Bilder unter düsteren Bedingungen muss ich noch machen. Den ersten Urlaubseinsatz hat die Kamera mit Bravur bestanden, wobei ein kleinen Kritikpunkt am Objektiv leider doch gibt. Der Deckel des Objektiv springt immer wieder mal ab, was schon nervig werden kann. Hier war die Befestigung bei den alten Objektiven deutlich besser.

Mein Ersteindruck der Kamera ist dennoch sehr gut. Ich werde bestimmt kein Profi-Fotograf, aber ich glaube das ich in Zukunft ein paar richtig gute Bilder damit machen werde, um weiterhin über meine Hobbys zu berichten.

Bild: Space Invaders Flipper (mit HTC11U fotografiert)

Das Space Invaders Flipper Bild war ein Zufall, welches ich mit meinen Handy HTC11U gemacht habe. Die Kugel ist beim Spiel genau an dieser Position hängen geblieben, daher ist diese so schön scharf 😉 und dann braucht man auch keine EOS für so ein schönes Bild ;-).

 

Laut DSGVO ist über die Verwendung von Cookies zu informieren. Diese Webseite benutzt Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.